Die Corona-Pandemie und ihre Auswirkungen betreffen nach wie vor auch den Sportbetrieb. Die gesetzlichen Bestimmungen werden regelmäßig geprüft und Veränderungen in den Handlungsvorgaben vom Sportdachverband BLSV veröffentlicht.

Wir von der Skiabteilung sind bemüht die gesetzlichen Vorgaben beim laufenden Sportbetrieb einzuhalten. Dies funktioniert jedoch nur wenn, sich jeder, der an einem Sportangebot teilnimmt an die Regelungen hält.

Aktuelle Regelungen für den Sport nach Inzidenz (Stand 09.11.2021)

3G-Regelung:
Überschreitet im Gebietsbereich einer Kreisverwaltungsbehörde die Zahl an Neuinfektionen mit dem Coronavirus die 7-Tage-Inzidenz den Wert von 35, so darf im Hinblick auf geschlossene Räume der Zugang nur durch solche Personen erfolgen, die geimpft, genesen oder getestet sind.

2G-Regelung:
bei roter Krankenhausampel oder einer Inzidenz von mehr als 300 im Landkreis Cham   darf der Zugang nur durch solche Personen erfolgen, die geimpft oder genesen sind.

Kinder bis zum 6. Geburtstag und Schüler sind von Testpflichten nach den allgemein geltenden Grundsätzen ausgenommen.

Allgemeines Hygienekonzept Sport – Hygienerichtlinien der Skiabteilung

Grundsätzlich gilt das Rahmenhygienekonzept Sport vom Bayerischen Staatsministerium: Hygienekonzept Sport September 2021

Im Sportheim und im Außenbereich gilt das Hygienekonzept vom SSV Roßbach-Wald: Hygieneschutzkonzept SSV 5-20

Für die Skigymnastik in der Gemeindehalle gilt das Schutz und Hygienekonzept der Gemeindehalle: Hygieneplan Gemeindehalle 10.21

zusätzlich die ergänzenden Bestimmungen für Skigymnastik: Hygienekonzept Gemeindehalle Skigymnastik

Kurzfassung Hygieneregelungen für die Teilnehmer:

⇒ Nur, wer in eigener Selbstbeurteilung vollständig frei von Corona-Virus-Symptomen ist, darf am Training / Skifahrten / Kurse teilnehmen.

⇒ Es gelten 3 G für Erwachsene und Jugendliche ab 16 Jahren
⇒ Kinder bis zum 6. Geburtstag und Schüler sind von Testpflichten nach den allgemein geltenden Grundsätzen ausgenommen.

⇒ Ein Abstand von mindestens 2 Metern zwischen den anwesenden Personen ist stets einzuhalten.

⇒ Gründliches Händewaschen vor und nach dem Training wird empfohlen.

⇒ Sport und Bewegung sollten kontaktfrei durchgeführt werden. Auf Händeschütteln, Abklatschen… wird komplett verzichtet

⇒ Personen, bei denen COVID-19 diagnostiziert wurde, dürfen frühestens nach 14 Tagen und mit ärztlichem Zeugnis wieder am Training teilnehmen.

⇒ für den Sportbetrieb ist ein eigenes Handtuch/Badetuch, welches auf die vorhandenen Matten aufgelegt wird mitzubringen.

⇒ falls innerhalb 3 Tagen nach dem Training / Skifahrt Symptome auftreten bitte einen Arzt oder das Gesundheitsamt aufsuchen und abklären lassen (Corona Test)

Coronaregelungen in den Deutschen Skigebieten:

– es gilt die 3-G-Regel, Nachweis ist stets mitzuführen!
– Kinder bis 6 Jahre sowie Schüler und Schülerinnen sind davon ausgenommen
– In allen Liften gelten Maskenpflicht (medizinische / OP Masken) und das Abstandsgebot.

Coronaregelungen in den Österreichischen Skigebieten:

– In den Österreichischen Skigebieten gilt 3-G-Regel, Nachweis ist stets mitzuführen!
– Kinder bis 6 Jahre sowie Schüler und Schülerinnen sind davon ausgenommen
– FFP2-Maskenpflicht ab 15 Jahren in Gondeln, Sesselliften mit Haube und den Zugangsbereichen zu den Liften.
– Für Kinder zwischen 7 und 14 Jahren reicht ein Mund-Nasen-Schutz.